Seminarbeschreibung

Europa fördert Kultur – aber wie?

Seminar mit Trainingsworkshop

Die umfassende und praxisnahe Einführung in das Thema EU-Kulturförderung fokussiert auf grenzüberschreitende, möglichst innovative Kooperationsprojekte, die im aktuellen EU-Förderprogramm Kreatives Europa gefördert werden. Welche Ziele setzt die EU, welche Förderkriterien folgen daraus? Wie sollten Projekte konzipiert und präsentiert werden, um eine möglichst gute Aussicht auf Bewilligung zu haben? Bieten sich andere Förderschienen an? Angesprochen sind Kulturakteure, Vertreterinnen der Verwaltung und Multiplikatoren aller Sparten (Ausnahme: reine Filmbranche), die ihre Kenntnisse aktualisieren, vertiefen oder neu erwerben wollen.
Praktischer Workshop in Arbeitsgruppen: es entstehen exemplarische Projektkonzepte für das EU-Programm Kultur, die Teilnehmerinnen üben, diese knapp und überzeugend zu präsentieren. Gemeinsame Diskussion und Bewertung im Plenum.

Inhalte

  • KREATIVES EUROPA – Teilprogramm KULTUR: Ziele, Prioritäten, Förderbereiche, Vergabekriterien, Antragstellung, Auswahlprozess, Projektbeispiele
  • Einblick in den kulturpolitischen Hintergrund der EU-Kulturförderung – zum besseren Verständnis der Förderkriterien
  • Tipps zur Projektpartnersuche und Antragstellung
  • Alternative bzw. ergänzende Fördermöglichkeiten
  • Fragen und Antworten
  • Erste Ausblicke auf die kommende EU-Förderperiode nach 2021

Veranstaltungsort