Seminarbeschreibung

EU-DSGVO in der Praxis (2. Termin)

Das neue Datenschutzrecht im Überblick

Institutionen, Vereine und Projekte erheben und verarbeiten im Rahmen ihrer diversen Tätigkeiten und Aufgaben regelmäßig und in vielfältiger Hinsicht Daten Dritter: In Vereinen ist hier insbesondere zentral die Mitgliederverwaltung nebst Aktivitäten zur Mitgliederwerbung und -bindung, in der allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit werden Daten über Kontaktformulare, Newsletteranmeldungen erhoben und anschließend aktiv genutzt, im Bereich der Veranstaltungsorganisation sind dies Anmelde- und ggf. Kontodaten, im Personalwesen Daten betreffend die Mitarbeiterverwaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnungen etc.

Ab dem 25. Mai 2018 unterliegen die vorgenannten Aktivitäten allesamt sowohl den Regularien der EU-DSGVO sowie des neuen BDSG. In diesem halbtägigen Workshop soll ein kurzer Überblick über die neuen gesetzlichen Gegebenheiten gegeben und erste Handlungsschritte für eine zeitnahe Umsetzung aufgezeigt werden.

Inhalte

  • Grundlagen des neuen Datenschutzrechtes, DSGVO, BDSG_neu
  • Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten
  • Auftragsverarbeitung, vertragliche Regelungen
  • Rechte von Betroffenen
  • Datenschutzbeauftragte/r
  • Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten
  • Sanktionen und Haftung

Veranstaltungsort