Seminarbeschreibung

Design Thinking für Kultureinrichtungen

Mit Kreativität Zielgruppen erreichen und binden

Design Thinking erfreut sich als agile Methode und Denkansatz in der freien Wirtschaft in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Auch im Kulturbereich findet die Methode immer häufiger Anwendung, denn sie erleichtert die Entwicklung von zielgruppen-spezifischen Angeboten, hilft dabei kreative Ideen »out of the box« im Team zu entwickeln und zeigt auf, wie sich diese in sogenannten Prototypen testen und schließlich realisieren lassen. Diese können etwa aus dem wirtschaftlichen Bereich der Kultureinrichtung stammen, oder bestimmte übergeordnete Themenbereiche wie Angebotsentwicklung oder Marketingfragen beinhalten.

Inhalte

  • Kennenlernen der Methode. Was ist Design Thinking
  • Fragestellungsentwicklung. Problemstellung verstehen
  •  Beobachten und Untersuchen
  • Synthese
  •  Ideenfindung
  • Feedback und Abschluss

Veranstaltungsort