Seminare

Porträt Katharina Markert

Katharina Markert

Zeit- und Selbstmanagement

Work smart – not hard

Die Seminarbeschreibung als PDF

Gerade im Kulturbetrieb gibt es für alles chronisch zu wenig Zeit. Wenn unter hohem Zeitdruck gleichzeitig an wichtigen Projekten gearbeitet werden muss, braucht man klare Strukturen, um dem Diktat der Dringlichkeit wirkungsvoll entgegensteuern zu können. Nur so schaffen Sie Raum, damit Sie Wichtiges durchdacht und ausgereift erledigen können. Ziel jeder Arbeitsorganisation ist es, die täglich anfallende Arbeit effektiver und zugleich stressfreier zu tun. Dazu werden einige leicht handhabbare Instrumente der Arbeitsorganisation vorgestellt, die allerdings Hebelwirkung haben: die A-L-P-E-N-Methode, die Bedeutung von Pufferzeiten, um schon in der Planungsphase Stress vorzubeugen; die vier Fragen, die Sie sich vor jeder Arbeit stellen sollten, Modelle der Prioritätensetzung. Voraussetzung für das Arbeiten mit Prioritäten sind klare Ziele. Wie Sie Ziele SMART formulieren und wie Sie einen flexiblen Umgang mit gesetzten Zielen pflegen, – auch das ist Inhalt dieses Seminars. Kurze Pausen dienen dazu, sich täglich neu auszurichten, besseren Zugang zu Intuition und Kreativität zu gewinnen und auch das »innere« Feuer am Brennen zu halten. Zeitmanagement in diesem Sinne praktiziert ist im wesentlichen Selbstmanagement.

Inhalte

  • Basics der Arbeitsorganisation
  • Der Charme der 1000 kleinen Dinge – Umgang mit Zeitfallen
  • Superbuch gegen Zettelwirtschaft
  • Die 6 Faktoren des Zeitverhaltens
  • Strategien gegen die Aufschieberitis
  • Ziele SMART formulieren
  • Modelle der Prioritätensetzung
  • Veränderungen wirkungsvoll initiieren: Ziel-Rahmen-Analyse
  • Das »innere« Feuer entfachen: Methoden der Selbstmotivation
  • Aktivierende Pausen: Power Napping

Das Seminar ist bereits voll! Plätze gibt es auf der Warteliste.

Loading Seminar im Warenkorb