Seminare

Porträt Guido Froese

Guido Froese

Guerilla-Marketing im Kulturbetrieb

Klare Ziele - neue Wege - kleines Budget

Die Seminarübersicht als PDF

Was tun, wenn wir über die konventionellen Wege unsere Zielgruppen nicht mehr erreichen? Wie begegnen wir dem Überangebot an Information und dem dadurch bedingten Werbeverdruss? Wie gehen wir effizient und effektiv mit unserem viel zu kleinen Marketingbudget um? Auf alle drei Fragen kann „Guerilla-Marketing“ eine Antwort sein. Große Wirkung bei kleinem Budget ist das, was wir erreichen möchten.

Nach der Klärung der Fragen, warum es Guerilla-Marketing gibt und welche Charakteristika Marketing zu einem Guerilla-Instrument werden lassen, werden wir an konkreten Beispielen arbeiten. Dabei entwickeln wir systematisch einen Marketingplan und integrieren die von uns mit verschiedenen Kreativitätstechniken erarbeiteten Ideen. Inspirieren lassen wir uns von vielen Ideen und in der Praxis erprobten Beispielen aus unterschiedlichsten Bereichen – auch aus dem Kulturbetrieb.

Grundkenntnisse des Kulturmarketing, z. B. durch die praktische Tätigkeit oder durch einschlägige Literatur, werden vorausgesetzt.

Inhalte:

  • Warum Guerilla-Marketing?
  • Charakteristika des Guerillamarketing
  • Kreativität auf Knopfdruck – Kreativitätstechniken
  • Guerilla-Taktik im Marketingplan
  • ambient, ambush, viral – Methoden des Guerilleros
  • 1000 Ideen
  • Guerilla-Beispiele aus dem Kulturbetrieb
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
Loading Seminar im Warenkorb